Sie befinden sich hier: » Home » .ae-Domains (Vereinigte Arabische Emirate)

.ae-Domain

die Domain der Vereinigten Arabischen Emirate

Ihre
.ae-Domain
99,- € /Jahr

(inkl. MwSt.)

Jetzt Ihre eigene Domain im Internet sichern:

www.
.ae

Unsere Leistungen für die Vereinigte Arabische Emirate-Domain .ae

united-domains bietet Webseiten-Weiterleitung, E-Mail-Weiterleitung, Domain-Portfolio, kostenlosen Support und auf Wunsch E-Mail Upgrade und Webspace-Paket. Keine Einrichtungsgebühr! alle Domain-Features

Vereinigte Arabische Emirate DomainAllgemeine Informationen zur Domainendung .ae - Vereinigte Arabische Emirate

Bedeutung der Endung .ae ist die offizielle Domain-Endung (ccTLD) der Vereinigten Arabischen Emirate. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre .ae-Domain bestellen können.
Länderinformationen Weitere Informationen zu Vereinigte Arabische Emirate
Mindest- und Maximallänge 2 - 63 Zeichen
Domain-Namen können zwischen 2 und 63 Zahlen und/oder Buchstaben lang sein; Bindestriche sind möglich, jedoch nicht ganz am Anfang oder ganz am Ende sowie nicht an 3. und 4. Stelle gleichzeitig (z.B. "ab--cd.ae").
Dauer Registrierung Die Registrierung einer .ae-Domain dauert in der Regel 1 Tag.
Vergabebedingungen Die Vergabebedingungen für .ae-Domains finden Sie bei
Besonderheiten Domains mit der Endung .ae können von jedermann zu jedem beliebigen (legalen) Zweck registriert werden. Es gibt keine Vergabebeschränkungen.
Leistungen inklusive Kostenfreie Webseiten-Weiterleitung, E-Mail-Weiterleitung und E-Mail-Paket "Basis" mit einem Postfach.
Transfer zu united-domains möglich Transfer einer .ae-Domain zu united-domains ist möglich.
Providerwechsel möglich Der Providerwechsel einer .ae-Domain ist möglich.
Inhaberwechsel möglich Inhaberwechsel für eine .ae-Domain ist möglich.
WHOIS-Update möglich WHOIS-Update für eine .ae-Domain ist möglich.
Nameserver-Update möglich Nameserver-Update für eine .ae-Domain ist möglich.
Kündigung möglich Die Kündigung ist zu sofort oder zum Ende der Laufzeit möglich.
Umlaute nicht möglich .ae-Domains mit Umlauten sind nicht möglich.

Besonderheiten der Domainendung .ae - Vereinigte Arabische Emirate

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Support-Team gerne zur Verfügung:  Kontaktformular

Länderinformationen zu Vereinigte Arabische Emirate

.ae-Domain registrieren
.ae-Domain registrieren

Die Vereinigten Arabischen Emirate liegen am Persischen Golf und sind ein Zusammenschluss der Emirate Abu Dhabi, Adschman,Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha und Umm al-Qaiwain.

Nachbarländer der Vereinigten Arabischen Emirate (kurz VAE genannt) sind Saudi-Arabien und Oman.

Früheste Besiedlungen haben bereits im vierten Jahrtausend vor Christus stattgefunden, aber erst mit der Nutzung von Kamelen im zweiten Jahrtausend bekam die Region einen Aufschwung durch die Land- und Seerouten nach Indien. Im sechsten Jahrhundert fand eine Islamisierung der arabischen Stämme durch Boten des Propheten Muhammad statt, nach Mohammeds Tod aber lösten sich die Stämme wieder von der neuen Religion. Die Invasion Persiens wurde von Saudi-Arabien aus vorangetrieben und die arabischen Häfen entwickelten sich zu Handelszentren für Perlen und mehr.

Nach osmanischer und portugiesischer Kontrolle lehnten sich die omanischen Stämme auf und übernahmen die Macht an der arabischen Küste. Wie auch am Horn von Afrika wurden Piraten im Persischen Golf zur Gefahr für die indische Handelsmarine. Großbritannien übernahm das Protektorat über die Küste - aus dieser Zeit stammt der Begriff "Vertragsküste". Großbritannien übernahm den Schutz der Küste gegen Angriffe von See und Land und sicherte sich so eine enge Bindung der Küstenstaaten.

Im 19. und 20. Jahrhundert wurde die Perlenfischerei zum wichtigsten Handelsgut der arabischen Küste, bis die Weltwirtschaftskrise und die weitaus günstigeren Zuchtperlen aus Japan das Aus für die Perlenindustrie bedeuteten. Doch diese Schockstarre währte nur kurz: Auf dem Gebiet der heutigen Vereinigten Arabischen Emirate wurde 1962 Öl gefunden und exportiert. Die Scheichs, die Herrscher der Emirate, nutzten die Gewinne aus der Ölförderung, um die Lebensqualität der Region zu verbessern.

Mit dem Ende der Schutzverträge Großbritanniens 1971 beschlossen die Scheichs von Abu Dhabi und Dubai die Gründung einer Föderation. Am 2. Dezember 1971 erhielten die Emirate die Unabhängigkeit und die Vereinigten Arabischen Emirate wurden gegründet.

Durch den direkten Einfluss der Scheichs konnte das nationale Bewusstsein der Emirate weiter entwickelt werden, was auch durch die hohe politische Stabilität erleichtert wurde. In den Emiraten ist es üblich, dass jeder Bürger freien Zugang zum Scheich hat. Dabei kann er seine Anliegen direkt vortragen und der Scheich hat einen Überblick über die Bedürfnisse. Traditionell ist der Scheich von Abu Dhabi auch der Herrscher der Vereinigten Arabischen Emirate, da Abu Dhabi das größte Emirat stellt. Der Herrschertitel wird dabei von Vater zu Sohn weitergegeben.