Sollten Sie sich eine Blockchain-Domain registrieren und wofür?

Das Interesse an Blockchain-Domains ist groß. Einige halten die Krypto-Domains gar für „die Zukunft des Internets“. Aber was ist eigentlich dran an dem Hype um die neuen Domains? Welche Vor- und Nachteile bringen sie mit sich und wofür können sie verwendet werden?

Wofür werden Blockchain-Domains genutzt?

Der Frage „Was sind Blockchain-Domains?“ sind wir bereits im letzten Artikel auf den Grund gegangen. Nun soll es konkret um ihre Verwendung gehen. Aktuell gibt es vor allem drei Verwendungszwecke für Blockchain-Domains:

  • Blockchain-Domainnamen ersetzen Kryptowährungsadressen. Ohne eine Blockchain-Domain ist eine Zahlung umständlich: Der Empfänger der Zahlung muss eine lange Folge aus Zahlen und Buchstaben, aus der seine Kryptowährungsadresse besteht, aus seiner Crypto Wallet kopieren. Anschließend muss er diese beispielsweise per E-Mail an denjenigen senden, der die Zahlung tätigen soll. Letzterer fügt die Adresse in seine Wallet hinzu und kann das Geld überweisen. Dabei ist der Prozess des Kopierens und Einfügens der Adresse fehleranfällig.
    Hat der Empfänger jedoch eine Blockchain-Domain kann er seine Kryptoadressen dieser zuweisen. Statt ständig eine lange Zeichenfolge an Kunden zu senden, heißt es dann nur noch: „Zahlung bitte an beispiel.crypto“ oder „Zahlung bitte an beispiel.eth“.
  • Mit Blockchain-Domains können Sie unzensierte Websites erstellen. Da die Informationen dezentral gespeichert werden, haben nur Sie Zugriff auf Ihre Inhalte, können Sie erstellen und wieder entfernen. Eine Zensur durch Organisationen, Unternehmen oder Regierungen ist nicht möglich.
  • Blockchain-Domainnamen können als Nutzername für Apps und auf Internetplattformen verwendet werden, die den Log-in via Crypto Wallet unterstützen. Diese Verwendung entspricht dem Einloggen mit der eigenen E-Mail-Adresse als Nutzername.

Blockchain-Domains registrieren oder nicht? Das Für und Wider im Überblick

Ob es sich für eine Person oder ein Unternehmen lohnt, eine Blockchain-Domain zu registrieren, hängt zunächst von den eigenen Sicherheitsansprüchen, der Risikobereitschaft und der geplanten Verwendung ab. Grundsätzlich gibt es aber einige Vor- und Nachteile, die Sie vor dem Kauf einer Blockchain-Domain in jedem Fall bedenken sollten: 

  • Nachteil: Bislang ist nicht absehbar, welcher Anbieter von Blockchain-Domains sich letztlich durchsetzen wird. Aus diesem Grund gibt es bislang keine klare Tendenz, welche Endungen eine sinnvolle Investition sein könnten.
  • Vorteil: Einmalzahlung statt wiederkehrender Gebühr. Es besteht die Möglichkeit, eine Blockchain-Domain tatsächlich zu kaufen – nicht nur für eine bestimmte Laufzeit, sondern dauerhaft. Die Domain bleibt dann in Ihrem Besitz, bis Sie diese selbst verkaufen. Die Ausnahme bildet ENS mit einer jährlichen Gebühr.
  • Nachteil: Da Blockchain-Domains im Grunde NFTs („Non Fungible Token“, zu Deutsch: nicht ersetzbare Wertmarke) sind, gilt: Key verloren, Zugang weg! So könnte es im schlimmsten Fall passieren, dass ein Domainbesitzer aufgrund von menschlichem Versagen plötzlich keinerlei Zugriff mehr auf seine Domain und damit seinen Internetauftritt hat.
  • Vorteil: Sie haben die volle Kontrolle über ihre Blockchain-Domain. Die meisten Anbieter von Blockchain-Domains arbeiten mit einem dezentralen Domainmanagement. Keiner außer Ihnen selbst kann auf die Inhaberdaten zugreifen oder diese anpassen.
  • Nachteil: Die beliebtesten Browser unterstützen Blockchain-Domains bislang nicht. Gibt ein Nutzer beispielsweise eine NFT-Domain mit der Endung .eth, .zil, oder .crypto bei Google Chrome ein, kann er die zugehörige Website nicht aufrufen. Nutzer von Chrome oder Firefox müssen Add-ons installieren. Unterstützt wird die neue Technologie aktuell von alternativen Browsern wie Brave, Opera und Puma.
  • Vorteil: Blockchain-Domains erleichtern Kryptozahlungen, indem sie lange, umständliche Kryptowährungsadressen ersetzen.
  • Nachteil: Bislang gibt es kaum Daten dazu, inwiefern der Algorithmus von Suchmaschinen z. B. Google Blockchain-Domains erfasst. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung („Search Engine Optimization“, kurz: SEO) positioniert Google Websites mit etablierten Domainendungen wie .com, .org und .net in den Suchergebnissen aktuell weiter oben. Eine Blockchain-Domain könnte für ein Unternehmen somit weniger Traffic auf der Website und damit weniger Kunden bedeuten.

Fazit: Sollten Sie sich eine Blockchain-Domain registrieren?

Wenn Sie all diese Argumente und Gegenargumente berücksichtigt haben, hängt die Entscheidung für oder gegen Blockchain-Domains vor allem davon ab, ob sie sich den sicheren Umgang mit Krypto-Tokens zutrauen. Aufgrund der Domainsicherheit empfehlen wir Ihnen, sich im Vorfeld gründlich mit dem Thema Cyber-Hygiene zu beschäftigen, denn besonders im Umgang mit Blockchain-Domains lassen sich Fehler aus Nachlässigkeit nur schwer korrigieren.

Grundsätzlich ist der Kauf von Blockchain-Domains vor allem für Markeninhaber sinnvoll, die sich für das mögliche Web 3.0 einen Domainnamen sichern wollen, der ihre Marke oder ihr Unternehmen repräsentiert. Manche Anbieter von Blockchain-Domains haben bereits weithin bekannte Schlagwörter für deren rechtmäßigen Besitzer reserviert – diese Reservierungen dürften jedoch nicht ewig aufrechterhalten werden.

Wir bei united-domains setzten uns intensiv mit dem Thema Blockchain-Domains auseinander. Melden Sie sich hier an und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um diesen neuen Themenbereich. Des Weiteren werden Sie sofort informiert, sobald Sie bei united-domains Blockchain-Domains registrieren können.

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein.

Sie erhalten dann eine Benachrichtigung per E-Mail, sobald eine Möglichkeit zur Registrierung von Blockchain-Domains über united-domains besteht.

Lesen Sie als Nächstes

Was sind Blockchain-Domains?

Blockchain-Domains sind bislang nicht weit verbreitet und werden dennoch bereits als Trend gehandelt. Was hinter der Entwicklung steckt und welche ...

Sollten Sie sich eine Blockchain-Domain registrieren und wofür?

Das Interesse an Blockchain-Domains ist groß. Einige halten die Krypto-Domains gar für „die Zukunft des Internets“. Aber was ist eigentlich ...

Blockchain-Domains: Welche Anbieter gibt es und worin unterscheiden sie sich?

Blockchain-Domains (auch: NFT-Domains) sind praktisch für den Zahlungsverkehr mit Krypto-Währungen und geben Ihnen die volle Kontrolle über Ihren Onlineauftritt. Sie ...

Wieso investieren bekannte Marken in Blockchain-Domains?

Immer mehr große Unternehmen steigen in das Geschäft mit Blockchain-Domains ein und zahlen teils Tausende Euro für Krypto-Domainnamen. Welche bekannten ...

Wem gehören die Blockchain-Domains der wichtigsten deutschen Marken?

Die Anzahl der registrierten Blockchain-Domains steigt stark. In früheren Beiträgen haben wir erläutert, worum es sich bei Blockchain-Domains handelt und ...