Tools für die internationale Domain-Strategie

Nützliche Tools für die internationale Markenrecherche und Namensfindung

Ihr Produkt beziehungsweise Ihre Marke soll die ersten digitalen Schritte auf dem internationalen Markt machen? Dabei können Sie auf diverse Tools zurückgreifen: Diese helfen, trotz eventueller Sprachbarrieren den passenden Namen für Ihr Projekt zu finden, Markenrechte zu prüfen sowie SEO-freundliche Inhalte zu erstellen.

Hilfe bei der Namensfindung

Bevor Sie die passende Domain für den Online-Auftritt Ihres Projekts registrieren, braucht es einen Namen. Die folgenden Tools helfen Ihnen, kreative Ideen zu entwickeln. Zudem sorgen sie dafür, dass Sie sprachliche Fettnäpfchen vermeiden, wenn Sie in neue Länder expandieren.

WordVis

Ihre ursprüngliche Idee für den Markennamen hat sich als zu generisch oder bereits vergeben herausgestellt? Kein Problem: Das visuelle englische Wörterbuch WordVis liefert Ihnen zu einem Begriff eine Mindmap mit verwandten Begriffen. So finden Sie schnell eine passende Alternative.

Namestudio

Verisigns Tool hilft bei der Suche nach freien Domainnamen: Ist die gewünschte Domain bereits vergeben, macht Namestudio Vorschläge, welche Änderungen Sie vornehmen können – und listet entsprechende freie Domains auf.

Namecheck

Dieser Dienst von united-domains hilft Ihnen dabei, einen nicht vergebenen Namen für Ihr Projekt zu finden. Kostenlos listet der Namecheck passende freie Domains auf, die Sie bei Bedarf direkt registrieren können. Eine Besonderheit: Auf Grundlage Ihres Suchbegriffs überprüft das Tool auch verschiedene Social-Media-Kanäle und stellt freie Namen für den Auftritt in den Netzwerken zusammen.

Urban Dictionary

Wenn Sie im englischen Sprachraum agieren, lohnt sich vor dem Markteintritt immer ein Blick in das Urban Dictionary, ein Wörterbuch für die englische Umgangssprache. Mit einer kurzen Überprüfung vermeiden Sie sprachliche Fettnäpfchen: Denn manchmal hat ein Begriff lediglich ein großes Suchvolumen, weil er doppeldeutig ist – und das sollten Sie wissen.

Tools für die Markenrecherche

Die Markenrecherche ist ein Muss vor dem Eintritt in einen neuen Markt. Mit diesen Tools können Sie herausfinden, ob Ihre gewünschte Marke bereits angemeldet oder eingetragen ist.

TMView

TMView ist eine Datenbank mit mehreren Millionen Marken. Sie können nach globalen Gebieten, Markenämtern in einzelnen Ländern sowie verschiedenen Kategorien in Sachen Waren und Dienstleistungen filtern.

Madrid Monitor

Der Madrid Monitor greift auf die Datenbank der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) zu und zeigt Ihnen, in welchen Ländern eine Marke angemeldet oder eingetragen ist.

SEO- und Keywordanalyse-Tools

Geht es daran, eine Seite mit Inhalten zu füllen, helfen Ihnen eine Reihe von Tools für die SEO-Analyse. Mit der richtigen Auswertung lernen Sie nicht nur, Ihre Seiten für Suchmaschinen zu optimieren, sondern auch, wie die potenziellen Kunden in einem bestimmten Land ticken.

Keywordtool.io

Keywordtool.io zeigt Ihnen nach der Eingabe eines Suchbegriffs an, wie häufig dieser gesucht wird – und was Sie bei der späteren Suchmaschinenwerbung (SEA) in Sachen Cost-per-Click erwartet. Lässt sich zum Beispiel ein Keyword mit niedriger Konkurrenz bei gleichzeitig hohem Suchvolumen identifizieren, so ist dies ein guter Start für die Strategie zur Suchmaschinenoptimierung (SEO). Semrush bietet eine ähnliche Funktionalität.

Google Keyword Planner

Wer bei Google gefunden werden will, kann mit dem Tool Keyword Planner eine Keyword-Recherche durchführen und Werbekampagnen planen. Ein weiterer Vorteil: Google zeigt Ihnen verwandte Themen auf. Geben Sie etwa das Wort »Buch« ein, macht das Tool Vorschläge wie »Spiegel Bestseller« oder »Belletristik«, die das Ursprungswort gar nicht beinhalten. Hier gibt der Keyword Planner auch direkt an, wie viel Sie zahlen müssten, damit Ihre Anzeige in den oberen Rängen der Suchergebnisse auftaucht.

Textalyzer

Textalyzer analysiert Ihren Text hinsichtlich der Keyword-Dichte, Lesbarkeit und anderen Faktoren. Das hilft, um einen ersten Eindruck von der SEO-Effektivität einer Seite zu bekommen. Premium-Features ermöglichen die Analyse von ganzen Webseiten – inklusive Worthäufigkeiten und Keyword-Dichte.

Der richtige Tool-Mix macht’s

Welche der Tools Sie am Ende tatsächlich nutzen, hängt davon ab, welche am besten zu Ihrem Projekt passen und in welche Länder Sie digital expandieren. Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, registrieren Sie sich kostenlos und laden Sie unser »Whitepaper Internationalisierung im Mittelstand – Die 4 Faktoren für den digitalen Markteintritt« oder das Whitepaper »Domain-Strategie: Von Namenswahl zu Markenrecht« herunter.

Lesen Sie als Nächstes

6 Fehler in der internationalen Domain-Strategie

Bei der internationalen Domain-Strategie lauern einige Stolperfallen. Nicht alle haben so klangvolle Namen wie der Dash of Death, aber sie ...
Weitere Artikel zum Thema

So gelingt die Expansion

Mit der Marke international zu expandieren, ist für Unternehmen ein bedeutender Schritt. Dieser will gut überlegt und geplant sein. Der ...
Stilistisches Bild verschiedener Routen

Stolperfallen bei der Markenanmeldung im Ausland

Die eigene Marke im Ausland anzumelden, ist ein wichtiger Schritt bei der Internationalisierung eines Unternehmens. Dafür gibt es verschiedene Wege ...

6 Fehler in der internationalen Domain-Strategie

Bei der internationalen Domain-Strategie lauern einige Stolperfallen. Nicht alle haben so klangvolle Namen wie der Dash of Death, aber sie ...