Dekoratives Titelbild
Multi-Domain-Strategie

Multi-Domain-Strategie verstehen und umsetzen

Viele Wege führen zu langanhaltendem Geschäftserfolg – und viele Domains (vereinfacht gesagt ein Teil der Internetadresse) zum selben Anbieter. Das ist nicht etwa einem technischen Fehler geschuldet, sondern eine ausgeklügelte Taktik: Mit einer sogenannten Multi-Domain-Strategie können Sie Risiken minimieren, neue Zielgruppen erreichen und Ihr Unternehmen besser auffindbar machen.

   Definition

Was ist eine Multi-Domain-Strategie?

 Eine Multi-Domain-Strategie (auch Multidomain-Strategie) ist ein Ansatz, bei dem ein Unternehmen mehrere Domains nutzt und Inhalte auf verschiedene Websites aufteilt. Relevant ist eine Multi-Domain-Strategie vor allem im Zusammenhang mit Marketingmaßnahmen wie der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und zur Erweiterung des Marktpotenzials beziehungsweise zum Erschließen neuer (internationaler) Märkte.

Durch die Verwendung mehrerer Domainnamen und Webpräsenzen kann ein Unternehmen besser verschiedene Kontaktpunkte und Stellen der Kundenreise abdecken und so neue Verkaufspotenziale ausschöpfen. Um verschiedene Domains effizient zu sichern und zu verwalten, können Sie ein Multi-Domain-Zertifikat nutzen: Dabei handelt es sich um ein SSL-Zertifikat, das mehrere Domains unter einer einzigen Zertifikatsinstanz verschlüsselt und authentifiziert.

Wann eine Multi-Domain-Strategie sinnvoll ist

Für eine Multi-Domain-Strategie gibt es viele gute Gründe. Ob der Ansatz für Ihr Unternehmen infrage kommt, hängt allerdings vor allem von Ihren individuellen Zielen ab – also was Sie sich von der Strategie versprechen. So können Sie mit einer Multi-Domain-Strategie:

  • Diversifizierung vorantreiben: Durch den Aufbau und die Verwaltung mehrerer Domains kann Ihr Unternehmen seine Zielgruppe erweitern und verschiedene Marktsegmente ansprechen. Dies kann insbesondere in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit oder in stark umkämpften Branchen von Vorteil sein. Auch reduzieren Sie so das Risiko großer wirtschaftlicher Verluste, wenn eine Domain finanziell schwächelt. Eine Diversifizierung erreichen Sie auch, wenn Sie z.B. für jede Produktgruppe eine eigene Domain einrichten. 
  • International expandieren: Sie möchten eine Unternehmenspräsenz in verschiedenen Ländern oder Regionen auf- und ausbauen? Durch den Einsatz länderspezifischer Top-Level-Domains, die auf die jeweiligen Zielmärkte zugeschnitten sind, erreichen Sie eine bessere lokale Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit.
  • Markenschutz stärken: Schützen Sie Markenrechte und beugen Sie Markenmissbrauch vor, indem Sie mit Ihrem Unternehmen oder dessen Produkten in Verbindung stehende Domains erwerben. Wenn potenzielle Konkurrenten oder Trittbrettfahrer ähnliche Domains registrieren wollen, kommen Sie Ihnen so zuvor hindern sie daran, diese geschäftsschädigend zu nutzen.
  • Zielgruppen spezifizieren: Unternehmen mit verschiedenen Kundensegmenten oder Produkten können eine Multi-Domain-Strategie nutzen, um spezifische Domains für jede Zielgruppe zu erstellen. Dies ermöglicht eine zielgerichtete Marketingkommunikation und eine bessere Ansprache der jeweiligen Kundschaft.
  • SEO-Maßnahmen umsetzen: Eine Multi-Domain-Strategie ist auch im Bereich der Suchmaschinenoptimierung sinnvoll. Zum einen können Sie Ihr Unternehmen mithilfe verschiedener Domains präsenter in den Suchergebnissen platzieren und eine größere Sichtbarkeit erreichen. Zum anderen verdrängen Sie umgekehrt Ihre Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Auch haben Sie bei einer Multi-Domain-Strategie folgenden Vorteil: Sollte eine Ihrer Domains im Rahmen eines Google Updates aus verschiedenen Gründen abgestraft werden, wirkt sich das auf Ihre weiteren Domains nicht aus.
  • Zusatzservices bereitstellen: Wenn Sie neben Ihrer Hauptpräsenz im Internet noch zusätzliche Online-Services wie einen Webshop oder einen Blog bereitstellen, bietet sich eine Multi-Domain-Strategie ebenfalls an. So ist es einfacher, die unterschiedlichen Inhalte zu trennen und besser auf die jeweiligen Zielgruppen zuzuschneiden.

Bewährt, beliebt und nicht zuletzt besonders sinnvoll sind Multi-Domain-Strategien in einigen bestimmten Branchen. Vor allem im E-Commerce, In der Reisebranche und im Dienstleistungssektor kommt der Ansatz oft zum Einsatz.

Vorteile einer Multi-Domain-Strategie

Eine gut umgesetzte Multi-Domain-Strategie bringt viele Vorteile mit sich. Beispielsweise lassen sich durch den Einsatz mehrerer Domains Zielgruppen besser segmentieren und durch personalisierte Inhalte effektiver ansprechen. Außerdem kann jede Webpräsenz auf das gewünschte Markenimage abgestimmt werden, was eine präzisere Kommunikation der Markenwerte ermöglicht und die Differenzierung von Wettbewerbern unterstützt.

Auf der anderen Seite ist es möglich, gezielt Partnerschaften und Kooperationen einzugehen und durch das Nutzen separater Domains gemeinsame Projekte von den sonstigen Aktivitäten Ihres Unternehmens abzugrenzen. Dies erleichtert die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und kann zu neuen Geschäftschancen führen. Grundsätzlich sind Sie mit einer Multi-Domain-Strategie flexibler und agiler. Sie können auf Veränderungen im Markt reagieren, und schnell neue Domains erstellen, um bestimmte Produkte oder Dienstleistungen zu testen und neue Geschäftsideen auszuprobieren. 

Nachteile einer Multi-Domain-Strategie

Eine Multi-Domain-Strategie kann ohne Frage ein Erfolgsfaktor sein – allerdings nur, wenn Sie sich auch der Nachteile des Ansatzes bewusst sind. Zum Beispiel erfordert die Verwaltung mehrerer Domains zusätzliche Ressourcen wie Zeit, Geld und personelle Kapazitäten und verursacht Kosten für Registrierung, Hosting, Wartung und Sicherheit der Domains.

Auch bedeutet eine Multi-Domain-Strategie, dass Verwaltung und Marketing komplexer werden. Schließlich müssen Sie sicherstellen, dass Inhalte und Webebotschaften konsistent und dennoch auf die spezifischen Domains und Zielgruppen abgestimmt sind. Das ist auch beim Thema SEO eine Herausforderung: Damit jede Domain eine gute Sichtbarkeit in den Suchergebnissen hat, benötigen Sie eine effektive und ganzheitliche SEO-Strategie.

4 Möglichkeiten, eine Multi-Domain-Strategie umzusetzen

Falls Sie sich nach Abwägen der Pros und Kontras für eine Multi-Domain-Strategie entscheiden, haben Sie dafür verschiedene Optionen

  1. Die erste Möglichkeit besteht darin, für jede Domain eine separate Website zu erstellen. Jede Website kann sich auf spezifische Zielgruppen, Produkte oder Regionen konzentrieren. Dies ermöglicht eine klare Trennung und erlaubt es Ihnen, Inhalte und Design präzise auf die jeweilige Domain abzustimmen. Dieser Ansatz erfordert jedoch mehr Ressourcen für die Entwicklung und Wartung mehrerer Websites.
  2. Anstelle separater Websites können Sie Subdomains verwenden, um verschiedene Bereiche oder Zielgruppen auf Ihrer Hauptdomain zu segmentieren. Dies erleichtert die Verwaltung und gibt Ihnen dennoch die Möglichkeit, Inhalte individuell anzupassen. Statt des klassischen Multi-Domain-SSL-Zertifikats können Sie für die Absicherung mehrerer Subdomains auch ein Wildcard-SSL-Zertifikat nutzen – ein Zertifikat speziell für die Verwaltung beliebig vieler Subdomains.
  3. Microsites sind eigenständige Websites, die spezifische Inhalte, Kampagnen oder Produkte präsentieren. Sie können separate Domainnamen haben und unabhängig von Ihrer Hauptdomain existieren. Microsites sind nützlich, wenn Sie temporäre Kampagnen durchführen, oder bestimmte Produkte und Dienstleistungen hervorheben möchten. Dies ermöglicht eine hohe Flexibilität und gezielte Marketingaktionen, erfordert jedoch möglicherweise zusätzliche Ressourcen für die Entwicklung und Verwaltung.
  4. Zuletzt können Sie auch Partnerschaften oder Kooperationen mit anderen Unternehmen eingehen und bestimmte Domains oder Websites gemeinsam nutzen. Dies kann dazu beitragen, Ressourcen zu teilen, Zielgruppen zu erweitern und Synergien zu schaffen. Zum Beispiel könnten Sie mit einem Partnerunternehmen eine gemeinsame Domain betreiben, die auf eine bestimmte Nische abzielt.

Die Wahl der geeigneten Umsetzungsmöglichkeit hängt von den spezifischen Anforderungen und Zielen Ihres Unternehmens ab. Berücksichtigen Sie Ihre Ressourcen und langfristigen Ziele, um die effektivste Multi-Domain-Strategie umzusetzen. Oder holen Sie sich Unterstützung von erfahrenen Profis: united-domains ist Ihr Partner rund um das Thema Domains – ob Sie eine Domain kaufen oder Ihre bestehende Domain verkaufen möchten– lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Häufig gestellte Fragen zur Multi-Domain-Strategie

Was bringen Ihnen mehrere Domains?

Eine Multi-Domain-Strategie ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie unterschiedliche Themenschwerpunkte behandeln oder mehrere Zielgruppen ansprechen möchten.

Sollte man eigene Domains mit eigenen Domainendungen für einzelne Unterseiten nutzen?

Je nach Branche kann es sinnvoll sein, für einzelne Unterseiten im Rahmen einer Multi-Domain-Strategie unterschiedliche Domainendungen zu wählen. Haben Sie z.B. einen Blog, so kann die Unterseite die Domainendung .blog haben. Bei einem Onlineshop können Sie auf die Domainendung .shop zurückgreifen. Das macht es dem Nutzer einfacher, bereits beim Klick zu verstehen, worum es auf der Website geht