Sie befinden sich hier: / Domain-Registration: Das sollten Sie wissen

Domain-Registration: Das sollten Sie wissen

E-Mail-Weiterleitung

Web-Weiterleitung und Website-Vorlage

Domain-Verwaltung (DNS) mit DNS-Konfiguration

unbegrenzte Subdomains

Sehr hohe
Kundenzufriedenheit

Über 3.300 positive Kundenbewertungen. Mehr als 270.000 Kunden vertrauen uns.

Trustpilot

Ausgezeichneter
Support

Unser mehrfach preisgekrönter Kundenservice in Starnberg ist für Sie telefonisch schnell erreichbar.

Hervorragende
Sicherheit

Für Ihre persönlichen Daten, E-Mails und Domains. Mit Servern in Deutschland und 2-Faktor-Authentifizierung.



So funktioniert eine Domain-Registration

Sie haben Ihren Domain-Namen für Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihr Unternehmen gefunden. Jetzt sollten Sie bei einem Domain-Anbieter (Registrar) die Domain registrieren und eintragen lassen. Nur so haben Sie eine feste und unveränderliche Web-Adresse, die Sie dauerhaft nutzen können.

Grundsätzlich gilt: Derjenige, der eine verfügbare Domäne als Erstes reserviert, erhält die Domäne.

Bei beliebten Endungen (wie .de, .at, .ch, .com, .eu,.net, .online, .shop, .org. oder .info) sollten Sie daher Ihre gewünschte Domain schnell kaufen. Andernfalls könnte Ihre Domain-Idee an jemand anderen vergeben werden.

Illustrierter Globus

Wie gehe ich vor, wenn ich eine Domain-Registration vornehmen möchte?

So gehen Sie vor, um bei united-domains einen Domain-Namen zu registrieren:

  1. Prüfen Sie mit dem Domain-Check, ob die Adresse noch frei ist.
    Mit der Domain-Suche sehen Sie, ob Ihre gesuchte Domain verfügbar ist. Sie können nur Adressen mit der gewünschten Domain-Endung registrieren, die noch nicht vergeben sind.

    Bei united-domains können Sie zwischen über 1000 Endungen (Top-Level-Domains) auswählen. Wenn Sie bei united-domains eine Second-Level-Domain registrieren, können Sie kostenlos beliebig viele Sub-Domains unter Ihrer Top-Level-Domain anlegen.
  2. Legen Sie die Internetadressen, die Sie registrieren möchten, in den Warenkorb.
    Die Warenkorb-Schaltfläche steht hinter allen Namen, die noch frei sind und die Sie registrieren lassen können. Tipp: Wenn Sie sich für einen Namen mit Bindestrich entschieden haben, sollten Sie auch die Variante ohne Bindestrich registrieren lassen. So kann keine andere Person diese Variante für sich kaufen.
  3. Fahren Sie mit dem Bestellprozess fort und legen Sie ein Kundenkonto an.
    Das Kundenkonto heißt bei united-domains auch Domain-Portfolio. Es enthält eine Übersicht aller Ihrer registrierten Domain-Namen. Im Portfolio konfigurieren Sie später Ihre Domänen und verwalten alle Einstellungen. Füllen Sie dazu das Formular aus, um sich anzumelden.

    Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail von united-domains an die E-Mail-Adresse, die Sie im Formular eingetragen haben. Klicken Sie in der E-Mail auf den Link, um ein Kennwort festzulegen. Danach haben Sie mit Ihren Anmeldedaten Zugriff auf Ihr Domain-Portfolio.
  4. united-domains übermittelt für Sie Ihren Domain-Namen an die Vergabestelle.
    united-domains beauftragt als Registrar bei der Vergabestelle, dass Ihre Domain registriert wird. Sobald das geschehen ist, erhalten Sie eine Nachricht von united-domains, dass die Domain-Registration erfolgreich war.

    Tipp: Verfolgen Sie den Status Ihrer Domain-Registration. Klicken Sie dazu online in Ihrem Domain-Portfolio auf die Spalte »Status«. Wenn united-domains Ihre Domain bestätigt hat, dauert es möglicherweise noch einmal 24 Stunden, bis Sie sie aufrufen können.

Wie lange dauert eine Domain-Registrierung?

In der Regel bestätigt der Registrar oder Provider Ihre Domain-Registration bei typischen Endungen und Top-Level-Domains in wenigen Minuten. Bei anderen Endungen kann die Bestätigung etwas länger dauern, unter Umständen einige Stunden bis zu mehreren Tagen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich den Namen einer Domain ändern möchte?

An wen kann ich mich wenden, wenn ich den Namen einer Domain ändern möchte?

Die zuständigen Vergabestellen registrieren jede Domain für einen bestimmten Zeitraum. Deshalb ist es nicht möglich, den Namen einer Domain zu ändern.

Sie könnten stattdessen Folgendes tun:

  • Sobald der Registrierungszeitraum verstrichen ist, löschen Sie Ihre Domain. Registrieren Sie parallel den neuen, richtigen Namen.
  • Leiten Sie Domains auf eine neue, richtige Domain weiter. Die Weiterleitung richten Sie in Ihrem Domain-Portfolio ein. (united-domains bietet eine Weiterleitung an andere Anbieter oder Webhoster an.)

Wie kann ich mit einem Domain-Namen zu einem anderen Registrar wechseln?

Sie können zu einem Zeitpunkt nach der Domain-Registration zu einem neuen Domain-Anbieter oder Registrar wechseln und Ihren Domain-Namen mitnehmen. Auf diese Weise übertragen Sie zum Beispiel alle Ihre Domains zu united-domains.

Möglicherweise müssen Sie vor dem Domain-Umzug aber erst die Verwaltung Ihrer Domain bei Ihrem alten Provider kündigen. Informieren Sie sich deshalb vorab über die Kündigungsbedingungen.

So ziehen Sie Ihre vorhandenen Domains zu united-domains um:

  1. Legen Sie bei united-domains ein kostenloses Portfolio an und melden Sie sich dort an.
  2. Klicken Sie dann in Ihrem Portfolio rechts oben auf »Domains« und dann auf »Domain-Umzug«.
  3. Geben Sie in das Textfeld alle Domains ein, die Sie zu united-domains übertragen möchten. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche »Prüfen«.
  4. Klicken Sie dann für die jeweiligen Domains, die Sie umziehen möchten, auf die Schaltfläche »Umziehen« hinter dem Domain-Namen. Sie werden für den Umzug im Warenkorb gesammelt. Mit der Schaltfläche »Entfernen« können Sie einzelne Domains wieder aus dem Warenkorb löschen.
  5. Klicken Sie auf »Weiter« und prüfen Sie in der Übersicht Ihre Daten. Wenn alle Daten korrekt sind, klicken Sie auf die Schaltfläche »Zahlungspflichtig bestellen«.
  6. Falls für den Umzug ein Auth-Code erforderlich ist, müssen Sie den Authentifizierungscode eingeben. Diesen Auth-Code erhalten Sie von Ihrem vorherigen Provider. Wenn united-domains noch weitere Daten oder Unterlagen von Ihnen benötigt, erhalten Sie eine E-Mail.
  7. Jetzt müssen Sie nur noch auf »Umziehen« und dann auf »Umzug starten« klicken, um den Transfer zu beantragen.
  8. In den nächsten 24 Stunden werden Ihre Domains zu united-domains übertragen.
Tipp Gut zu wissen: Möglicherweise gilt für Ihre Domain eine 60-tägige Transfer-Sperre. Sie kann erst übertragen werden, nachdem sie mindestens 60 Tage bei einem Provider registriert war.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Domain-Registration

Was ist ein Registrar?

Der Registrar ist ein Provider oder Domain-Anbieter. Er kümmert sich für Sie um die Domain-Registration bei der entsprechenden Vergabestelle. Von ihm erfahren Sie, welche Vergabebestimmungen Sie erfüllen müssen, damit Ihre Domain registriert wird.

Was ist eine Top-Level-Domain und Sub-Level-Domain?

Eine Top-Level-Domain (TLD) ist die höchste Ebene der Namensauflösung und die Domain-Endung. Sie bezieht sich auf den Text nach dem Punkt, wie .com. Man unterscheidet die Top-Level-Domains unter anderem in länderspezifische TLDs, wie .de, .at oder .ch und generische TLDs, wie .org, .art oder .tech.

Subdomains sind der Second-Level-Domain untergeordnet. Sie erkennen die Subdomain daran, dass sie links vor dem Domain-Namen steht und durch einen Punkt getrennt ist. So lautet in der Beispiel-URL »blog.beispiel.de« die TLD »de«, die SLD »beispiel« und die Subdomain »blog«.

Was ist ein DNS-Server (Domain Name System)?

Sobald jemand auf Ihre Website zugreift, verwandelt das DNS (Domain Name System) den Domain-Namen in eine IP-Adresse um. Deshalb ist ein DNS-Server notwendig: Er sorgt dafür, dass Ihr Webauftritt erreichbar ist und Ihre E-Mail-Kommunikation funktioniert.